Willibrord-Spital Emmerich ReesProhomine - Logo
  

Qualitätsmanagement

Im Qualitätsmanagement bilden sich alle Tätigkeiten ab, die wir einsetzen, um unser Leitbild, Ziele und Verantwortlichkeiten festzulegen und diese mit Instrumenten der Qualitätsplanung, -lenkung, -sicherung und –verbesserung zu verwirklichen und umzusetzen. 

Die Geriatrische Klinik hat das Aufnahmeverfahren zum Bundesverband Geriatrie e. V. erfolgreich absolviert und alle geforderten Qualitätsstandards erfüllt. Sie ist langjähriges Mitglied im Bundesverband Geriatrie e. V.
Link: http://www.bv-geriatrie.de

Ferner nimmt sie mit sehr guten Ergebnissen am GEMIDAS-Projekt (Geriatrisches Mininum Data Set) teil. Dabei handelt es sich um ein Modellprojekt der Forschungsgruppe Geriatrie der Charite (FGG) in Kooperation mit dem Institut für Gesundheits- und Sozialforschung GmbH (IGRES), dessen vorrangiges Ziel es ist, die Verbesserung der Ergebnisqualität mittels Benchmarking und "Best practise" in unterschiedlichen Versorgungsbereichen bei der stationären Behandlung von älteren und hochaltrigen Patienten in Fachkliniken für Geriatrie (Altersmedizin) zu erreichen. Im Vordergrund stehen dabei die Problembereiche Stürze, Mangelernährung und Schmerzen. 

Die Daten der Patienten werden anonymisiert an den Bundesverband nach Berlin weitergegeben (GEMIDAS). Dort erfolgt vierteljährlich eine Auswertung und Rückmeldung zur Qualitätskontrolle. Die Ergebnisse der externen Qualitätssicherung werden im Rahmen unseres internen Qualitätsmanagements zur stetigen Verbesserung unserer klinischen Abläufe und Behandlungsqualität genutzt.
Link: http://www.gemidas-qm.geriatrie-web.de/main/proj_teilnahme.html 

Mit regelmäßigen Fortbildungen wird die berufliche Kompetenz der Mitarbeiter aller Berufsgruppen des geriatrischen Teams kontinuierlich weiterentwickelt.