Willibrord-Spital Emmerich ReesProhomine - Logo
  

Qualitätssiegel „Euregio-net MRSA“ für das St. Willibrord-Spital 

 
Als erstes Krankenhaus im Kreis Kleve erhielt das St. Willibrord-Spital am 17. Februar 2014 das Gütesiegel "Euregio-net MRSA". Dies geschah im Rahmen des deutsch-niederländischen Euregio-Projekts "EurSafety-Health-net", das ganz besonders den Schutz vor MRSA zum Ziel hat. Die Übergabe im Klever Kreishaus nahm Landrat Wolfgang Spreen vor.

Mit dem Gütesiegel dokumentiert das Krankenhaus, dass es zehn Qualitätskriterien erfüllt und sich regelmäßigen Überprüfungen stellt. Bei der Vorbereitung wurden die Hygiene-Verantwortlichen der Klinik vom Gesundheitsamt des Kreises Kleve ebenso unterstützt wie von Prof. Andreas Voss (Canisius-Wilhelmina-Krankenhaus Nimwegen). Der Mikrobiologe war 2004 Initiator des Siegels, um ganzheitliche Lösungsansätze gegen MRSA zu etablieren. 

HIER Informationen zum Projekt                          

 

Im Kreishaus Kleve wurde das Siegel an Vertreter des St. Willibrord-Spitals überreicht.